Zum Inhalt springen

Viertelfinal in Turin Von wegen Favorit: Real gegen den «180-Minuten-Angstgegner»

Die Madrilenen sind zuletzt immer an Juventus Turin gescheitert – wenn die Duelle über Hin- und Rückspiel gehen.

Sergio Ramos (l.) und Juan Cuadrado im Zweikampf.
Legende: Mussten auch schon untendurch Real Madrid mit Sergio Ramos, hier im Zweikampf mit Juves Juan Cuadrado. Keystone

Real Madrid gegen Juventus Turin, spanischer gegen italienischer Rekordmeister: ein Duell, das viel verspricht. Bislang spielten die beiden Teams in 19 Begegnungen nur zweimal remis, zuletzt waren die Spiele immer torreich.

Juves Zwei-Spiel-Stärke

Auf dem Papier sind die «Königlichen» Favorit; was den Kader, den Marktwert, die Ressourcen angeht. Doch nicht immer sind diese Dinge entscheidend.

Letztes Jahr setzte sich Real im Final klar durch (4:1), gleiches gilt für das «Königsklassen»-Endspiel 1998. Bei den letzten vier Vergleichen mit Hin- und Rückspiel zogen die Spanier zwischen 1996 und 2015 gegen Juve allerdings immer den Kürzeren.

Identisches Madrid vs. (fast) identisches Juve?

Übrigens: Die beiden Trainer könnten ihre Teams beinahe identisch aufstellen wie im CL-Final rund 10 Monaten. Während bei Juventus einzig Leonardo Bonucci (Milan), Dani Alves (PSG) und Miralem Pjanic (Gelbsperre) fehlen, sind bei den Madrilenen gar alle Spieler der damaligen Startaufstellung noch im Kader.

TV-Hinweis

Das Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals zwischen Juventus Turin und Real Madrid können Sie am Dienstag ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Legende: Video Das letzte Duell: Real schlägt Juve im CL-Final 2017 abspielen. Laufzeit 1:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.06.2017.