Zum Inhalt springen

Europa League 1:1-Remis – eine zu magere Ausbeute für YB

Für die Young Boys resultierte auch im 2. Spiel der Europa-League-Gruppe B nur ein 1:1-Remis. Nach einem Rückstand bei Skenderbeu Korca mussten die Berner sogar noch froh über den Punktgewinn sein.

  • Im Vergleich zur Super League fehlt YB auf Europas Bühne die Durchschlagskraft
  • Personelle Sorgen erschweren die Aufgabe in Albanien zusätzlich
  • Roger Assalé korrigiert in der 72. Minute immerhin einen Rückstand

Roger Assalé hätte nicht nur der Retter eines Berner Punktes, sondern sogar der Matchwinner auf den letzten Drücker sein können. In der 90. Minute hatte der Ivorer das 2:1 auf dem Fuss. Doch Assalé schlug über den Ball – ein letztes Mal mussten sich die Gelb-Schwarzen die Haare raufen.

Legende: Video Schön herausgespielt: Assalé erzielt das 1:1 abspielen. Laufzeit 00:25 Minuten.
Aus sportlive vom 28.09.2017.

So blieb es bei Assalés Treffer zum Ausgleich. Nur 7 Zeigerumdrehungen nach der Führung der Albaner (65.) waren die Young Boys in Elbasan zurück im Geschäft.

Am Ende lebt mit Bestimmtheit der Aussenseiter Skenderbeu Korca besser mit dem einem Punktgewinn. Ein Trostpflaster für die Berner ist, dass sie ihre wettbewerbsübergreifende Ungeschlagenheit seit dem 23. August wahren konnten.

Neues Personal, neues System

Der Super-League-Leader trat nicht nur ersatzgeschwächt an. Zusätzlich griff Trainer Adi Hütter auf einige Ersatzkräfte zurück und stellte auch das System auf eine Dreierkette um. Diese Rochaden sorgten für anfängliche Abstimmungsprobleme.

Darauf angesprochen meinte der Österreicher nach dem Schlusspfiff: «Ich nehme Kritik gerne an. Aber für einmal sehe ich keinen Sinn dahinter. Denn wir haben bewusst viele Spieler für den Spitzenkampf am Sonntag gegen St. Gallen geschont.» Es sagt dies einiges über die Prioritäten von YB aus.

Legende: Video Zusammenfassung Partizan - Dynamo Kiew abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.09.2017.

Und nach dem 3:2-Erfolg von Dynamo Kiew bei Partizan Belgrad trotz 0:2-Rückstand zur Halbzeit liegen die Berner in der EL gleichwohl auf dem 2. Rang.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.09.2017 20:55 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.