Ibrahimovic trickst – Totti kann's nicht mehr ändern

Manchester United hat sich gegen Aussenseiter Rostow knapp durchgesetzt (Gesamtskore: 2:1) und steht im Viertelfinal der Europa League. Besiktas Istanbul erreichte in Unterzahl das gleiche Ziel. Die AS Roma schied trotz Aufholjagd aus.

  • Noch 8 Teams: Schalke 04, Manchester United, Olympique Lyon, Celta Vigo, Besiktas Istanbul, Racing Genk, Ajax Amsterdam und Anderlecht haben weiterhin Chancen auf den Titel in der Europa League

Ohne zu Glänzen: ManUnited weiter

Das hoch dekorierte Manchester United riss sich gegen den russischen Aussenseiter Rostow kein Bein aus. Nach einem 1:1-Unentschieden im Hinspiel feierte das Team von José Mourinho dank einem 1:0-Mini-Sieg den Einzug in die Runde der letzten Acht.

Video «Mit der Hacke: Ibrahimovic bereitet Siegtreffer vor» abspielen

Mit der Hacke: Ibrahimovic bereitet Siegtreffer vor

0:21 min, vom 16.3.2017

Für den Unterschied sorgte Zlatan Ibrahimovic. Der schwedische Superstar bereitete in der 70. Minute den einzigen Treffer per Hacke vor. Nach dem Geniestreich musste Juan Mata nur noch einschieben.

Aufholjagd nicht belohnt: Roma scheitert

Nach 16 Minuten lag die AS Roma scheinbar hoffnungslos im Hintertreffen. Mouctar Diakhaby hatte im Gesamtskore auf 5:2 für die Franzosen erhöht. Nach dem unmittelbaren Ausgleich brachte ein Lyon-Eigentor die Spannung definitiv noch einmal zurück.

Doch selbst die Einwechslung des mittlerweile 40-jährigen Francesco Totti änderte nichts mehr am Ausscheiden des Serie-A-Vertreters. Die Roma-Legende hatte zwar zahlreiche Ballkontakte, konnte das nötige Tor aber auch nicht mehr erzielen.

Trotz Unterzahl: Besiktas souverän

Besiktas Istanbul, bei dem Gökhan Inler wie im 1:1 im Hinspiel in der Nachspielzeit eingewechselt wurde, nutzte den Heimvorteil trotz 50-minütiger Unterzahl zu einem 4:1-Sieg gegen Olympiakos Piräus. Vincent Aboubakar, der Besiktas nach zehn Minuten in Führung schoss, sah in der 39. Minute wegen eines Kopfstosses die Rote Karte.

Die weiteren Spielzusammenfassungen

Sendebezug: sportlive, SRF info, 16.03.2017, 20:50 Uhr