Keine Basel-Fans in Saint-Etienne

Beim Hinspiel des Sechzehntelfinals in der Europa League sind am 18. Februar in Saint-Etienne keine Fans des FC Basel geduldet. Der Gästesektor bleibt geschlossen.

Das Stade Geoffroy-Guichard in St. Etienne.

Bildlegende: Wird keine Gästefans beherbergen Das Stade Geoffroy-Guichard in St. Etienne. Keystone

Den Fans des FC Basel ist es untersagt, zum Hinspiel der Sechzehntelfinals in der Europa League am 18. Februar nach Saint-Etienne zu reisen.

Die französischen Behörden haben dieses Verbot ausgesprochen, weil der im Land nach den Anschlägen in Paris vom 13. November verhängte Ausnahmezustand noch immer in Kraft ist.

FCB bedauert Entscheid

Jegliche Präsenz von als Basel-Anhänger erkennbare Personen sind sowohl im Stade Geoffroy-Guichard als auch in der Stadt nicht erlaubt. Wer dagegen verstösst, muss mit strafrechtlichen Konsequenzen wegen Missachtung einer amtlichen Weisung rechnen.

Der FCB, der die Anordnung bedauert, rät seinen Fans, auf die Reise zu verzichten. FCB-Fans, welche bereits ein Ticket gekauft haben, können dieses bei der AS Saint-Etienne zurückgeben. Das Geld wird zurückerstattet.

Können Sie den Entscheid, keine Gäste-Fans zuzulassen, nachvollziehen?

  • Optionen

Resultate