So scheiterten YB und Thun in den Europa-League-Playoffs

YB verliert auswärts gegen Karabach mit 0:3. Thun scheidet nach 3:3 gegen Prag aus. Lesen Sie die Spielverläufe hier noch einmal nach.

Captain Dennis Hediger ermutigt seine Spieler nach dem Europa-League-Aus.

Bildlegende: Thun spielt nicht europäisch Captain Dennis Hediger ermutigt seine Mitspieler nach einem unterhaltsamen 3:3-Unentschieden. EQ Images

EL-Playoffs: Karabach-YB 3:0 // Thun-Sparta Prag 3:3

Die Telegramme zu Karabach - YB und Thun - Prag

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 21 :27

    Weiteres Programm

    Am Samstag geht der Liga-Alltag weiter. Thun empfängt dann Cupsieger Sion und YB reist am Tag darauf nach Zürich zu den Grasshoppers. Beide Spiele können Sie bei uns im Liveticker verfolgen.

  • 21 :23

    Europa League findet ohne Thun statt

    Der FC Thun scheiterte an Sparta Prag in der Playoff-Runde zu Europa League. In einer attraktiven Partie kamen die Berner Oberländer nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus. Das Team von Coach Sforza kämpfte bis zum Schluss und war ab Minute 30 ebenbürtig. Die beiden frühen Treffer der Gäste waren rückblickend aber wohl zu viel des Guten.

  • 21 :23

    Partie ist aus

    Die 5 Minuten Nachspielzeit sind durch. Thun trennt sich gegen Sparta Prag 3:3 unentschieden.

  • 21 :16

    Bicik pariert (90.+2.)

    Ferreira möchte seinen 3. Treffer erzielen. Bicik ist aber zur Stelle und hält das Unentschieden fest.

  • 21 :09

    Unschöne Szene (85.)

    Der eingewechselte Brezniak möchte den Ball wegschlagen, trifft aber nur Ferreira, welcher einen Salto macht und mit voller Wucht auf dem Kunstrasen landet. Schiedsrichter Buquet zögert nicht und zeigt die rote Karte.

  • 21 :05

    TOR THUN (81.)

    Wittwer flankt zur Mitte, wo Zarates Kopfball an einem Verteidiger abprallt. Das Leder rollt zu Rapp, der seinen Meister in Bicik findet. Von diesen gerät das Spielgerät zu Ferreira, der mit einem trockenen Flachschuss in die linke Torecke trifft. 3:3 steht es in Thun.

    Im Anschluss tätigt Scasny den letzten Wechsel. Fatai ist neu für Lafata im Spiel.

  • 21 :03

    Thun macht auf (79.)

    Den Hausherren bleibt nichts anderes übrig, als voll auf die Offensive zu setzen und mit Überzahlsituationen zu arbeiten. Dies bietet den Pragern viel Raum für gefährliche Konter.

    Des Weiteren macht sich die Frustration bei den Thunern bemerkbar. Schindelholz sieht zuvor Gelb wegen Ballwegschlagens.

  • 20 :56

    TOR SPARTA PRAG (71.)

    Den anschliessenden Freistoss bringt Dockal gefühlvoll in den Strafraum, wo Costa am höchsten springt und Faivre aus nächster Nähe per Kopf bezwingt. Prag führt wieder. Neu steht es in Thun 3:2 für die Gäste.

  • 20 :55

    Bigler wird verwarnt (71.)

    Mit offener Sohle trifft er Krejci am Schienbein. Da hat er Glück, dass der Schiedsrichter nicht härter durchgreift.

  • 20 :53

    Wechsel bei den Gästen (68.)

  • 20 :53

    Dockal versucht es aus der Distanz (67.)

    Faivre kann den Ball aber ohne grössere Mühe halten.

  • 20 :47

    Munsy übermotiviert (62.)

    Der Stürmer möchte es allen zeigen und foult Frydek in übertriebener Manier. Zurecht sieht er Gelb. Zuvor wird auch Costa verwarnt.

  • 20 :43

    Munsy verpasst den Ball (57.)

    Nach einer Flanke Rapps, an welche Bicik nicht mehr rankommt, verpasst auch Munsy das Leder. Berührt er den Ball nur minim, geht Thun erstmals in Führung.

  • 20 :41

    Letzter Wechsel bei den Hausherren (55.)

    Schon früh zieht Sforza seine letzte Wechseloption. Der offensive Zarate kommt für den verwarnten «Sechser» Zino.

  • 20 :38

    Dusel im Thuner Strafraum (54.)

    Litsingi scheitert nach einem Corner per Kopf zunächst an der Latte und dann an Faivre, der den 2. Versuch parieren kann.

  • 20 :35

    TOR THUN (50.)

    Der Joker sticht. Rapp wird in den Rücken der Verteidigung geschickt und scheitert zunächst an Bicik. Anstatt es ein weiteres Mal zu versuchen, legt er zu Munsy, der den Ausgleichstreffer erzielen kann. Thun gleicht zum 2:2 aus und braucht noch 2 Tore für die EL-Qualifikation. Eine Verlängerung wird es definitiv nicht mehr geben.

  • 20 :29

    Doppelwechsel bei Thun (46.)

    Schirinzi und Munsy kommen neu in die Partie. Frontino und Rojas bleiben in der Kabine. Weiter geht es.

  • 20 :16

    Steigerung vor der Pause

    Die Prager erwischen die Thuner nach nur 10 Minuten bereits kalt und gehen mit 1:0 in Führung. Dies dank einer Flanke von Dockal, die sich perfekt an den hinteren Pfosten senkt. Beim 2:0 in der 21. Minute durch Husbauer, sieht die Defensive nicht gut aus. Nach einer guten halben Stunde kommt das Heimteam aber immer besser ins Spiel und verkürzt in der 33. Minute durch Ferreira zum 1:2. Mit einem gekonnten Schlenzer trifft er in die Maschen. Rapp hat nach 40. Minuten sogar den Ausgleich auf dem Fuss, scheitert aber an Verteidiger Costa.

    Wir sind gespannt auf eine unterhaltsame 2. Halbzeit.

  • 20 :15

    Pause in Thun

    Die ersten 45 Minuten sind durch.

  • 20 :09

    Rapp vergibt Riesenchance (40.)

    Nach einer mangelhaften Brustannahme von Steinhöfer ist Rojas zur Stelle und klaut ihm den Ball. Er zieht an allen Gegenspielern vorbei und spielt kurz vor Torhüter Bicik zu Rapp. Dieser hat nur noch Costa vor sich. Dennoch kann dieser den Schuss abblocken und den Ausgleich verhindern.

Sendebezug: SRF 3, Abendbulletin, 20.08.15, 21:00 Uhr