Basel bewirbt sich als EURO-Austragungsort

Die EURO 2020, die in verschiedenen Ländern Europas stattfindet, soll auch in Basel über die Bühne gehen. Die Schweiz bewirbt sich als eines der Gastgeberländer und schickt die Stadt am Rheinknie ins Rennen.

Video «Fussball: Schweiz bewirbt sich für EM 2020» abspielen

Schweiz bewirbt sich für EM 2020 («sportaktuell»)

0:23 min, vom 6.9.2013

Im Januar entschied die UEFA, die EURO 2020 in 13 Städten in 13 verschiedenen europäischen Ländern durchzuführen. Bereits damals zog der Präsident des Schweizerischen Fussballverbands, Peter Gilliéron, eine Schweizer Kandidatur in Erwägung. Dies, da im Konzept zwei Stadien mit einer Netto-Kapazität von 30'000 Zuschauern vorgesehen sind.

Nun hat SFV-Sprecher Marco von Ah gegenüber Radio Basilisk bestätigt, dass die Bewerbung von Basel mit dem St. Jakob-Park (38'500 Plätze) in Bälde abgeschickt werden soll.

UEFA entscheidet 2014

Bis Ende September dieses Jahres haben die Kandidaten Zeit, ihr Interesse bei der UEFA anzumelden. Der europäische Fussballverband wird dann bis im September 2014 festlegen, in welchen 13 Städten das Turnier ausgetragen wird.

Für die Gruppenspiele der 24 teilnehmenden Mannschaften und die ersten beiden K.o.-Runden sind 12 Austragungsorte vorgesehen. Die Halbfinals und der Final werden dann in der verbleibenden Stadt ausgetragen.