Frauen-Nati startet mit Kantersieg

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft ist erfolgreich in die Qualifikation zur WM 2015 gestartet. Das Team von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg schlug Serbien in Nyon mit 9:0.

Video «Fussball: Schweiz - Serbien («sportaktuell»)» abspielen

Schweiz - Serbien («sportaktuell»)

1:57 min, vom 21.9.2013

Idealer hätte der Start der Schweiz in die WM-Qualifikation nicht verlaufen können. Zweifel über den Ausgang der Partie zwischen den technisch und körperlich überlegenen SFV-Spielerinnen und den Serbinnen gab es zu keinem Zeitpunkt.

Nach 21 Minuten hiess es 2:0, nach 38 Minuten 4:0, zuletzt 9:0. Ana Maria Crnogorcevic liess sich als vierfache Torschützin feiern, Ramona Bachmann erzielte zwei Treffer.

Mit Gruppensieg direkt zur WM

Die WM 2015 in Kanada findet erstmals mit 24 Teams statt. Für die 8 europäischen Plätze qualifizieren sich die Sieger der 7 Sechsergruppen. Der letzte Startplatz wird zwischen den vier besten Gruppenzweiten ausgespielt. In der Schweizer Gruppe befinden sich neben Serbien auch Dänemark, Island, Israel und Malta.