Fussball-News: Afrika-Cup 2017 in Gabun

Nach dem Rückzug von Libyen und Ägypten soll der Afrika-Cup 2017 in Gabun stattfinden. Beim FC Zürich schlug derweil die Verletzungshexe zu. Kukeli und Schönbächler fallen für die nächsten Spiele aus.

Die Nationalmannschaft von Gabun.

Bildlegende: Ausrichter 2017 Jubelt die Nationalmannschaft von Gabun auch in der Heimat? Imago

Der Afrika-Cup wird 2017 in Gabun stattfinden. Der Fussball-Kontinentalverband CAF vergab das Turnier am Mittwoch in Kairo in den zentralafrikanischen Staat, der sich damit gegen die Mitbewerber Algerien und Ghana durchsetzte. Als ursprünglicher Ausrichter hatte Libyen das Turnier im vergangenen August wegen Sicherheitsbedenken aufgrund des anhaltenden Bürgerkriegs zurückgegeben. Gabun war zuletzt 2012 mit Äquatorialguinea Co-Gastgeber des Afrika-Cups.

Den FC Zürich plagen Verletzungssorgen: Mittelfeldspieler Burim Kukeli musste im Spiel gegen den FC Luzern am letzten Samstag frühzeitig ausgewechselt werden. Eine Knieverletzung zwingt den 31-Jährigen zu einer mehrwöchigen Pause. Der 25-jährige Marco Schönbächler leidet derzeit an Leistenproblemen und wird weiterhin nicht zur Verfügung stehen. Die genaue Ausfallzeit ist unklar und hängt vom Heilungsverlauf ab.