Fussball-News: Bamert zu Sion – Schuh-Diebstahl bei Köln

Jan Bamert verlässt GC per sofort und wechselt ins Wallis. Und: Böse Überraschung für Köln im Trainingslager in Kitzbühel.

Jan Bamert verlässt GC.

Bildlegende: Wallis statt Zürich Jan Bamert verlässt GC. Keystone

Jan Bamert wechselt per sofort zum FC Sion und erhält im Wallis einen Vertrag bis 2022. Der Innenverteidiger durchlief sämtliche Nachwuchsabteilungen bei GC.
2016 kam der 19-Jährige zu seinem ersten Einsatz für die 1. Mannschaft und absolvierte seitdem 43 Spiele in der Super League.

Gemäss dem Kölner Stadt-Anzeiger brachen die Diebe in das Vereinsheim des FC Kitzbühel ein, in welchem die Kölner ihr Material lagerten. Anscheinend wurden über ein Dutzend Paar Schuhe gestohlen. So mussten die Spieler des 1. FC Köln zum Krafttraining statt zu Übungen auf dem Platz antreten.

Der englische Fussball-Verband hat die Sperre gegen Joey Barton um 5 Monate reduziert. Der Mittelfeldspieler, der von 2006 bis 2016 entgegen eines FA-Verbots 1260 Wetten auf Fussballspiele platziert haben soll, ist somit ab dem 1. Juni 2018 wieder spielberechtigt. Der 34-Jährige gab an, spielsüchtig zu seihn, hatte gegen seine 18-monatige Sperre Einspruch eingelegt. Barton war Ende Mai als Folge des Urteils beim Premier-League-Klub FC Burnley entlassen worden.