Fussball-News: Verband macht Reto Gertschen zum Ausbildungschef

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) beauftragt Reto Gertschen mit einer neuen Aufgabe. Der 52-Jährige wird zum Ausbildungschef. Und: Russlands Captain tritt zurück.

Porträt von Reto Gertschen.

Bildlegende: Reto Gertschen Der Ex-YB-Spieler wird SFV-Ausbildungschef. Keystone

Reto Gertschen beerbt ab 1. August 2017 in der Funktion des Chefs Ausbildung Yves Débonnaire. Der 60-Jährige will sich in Zukunft verstärkt in den Bereichen Auswahlen und Nachwuchsförderung engagieren. Gertschen betreut aktuell das U18-Nationalteam. Er bringt Funktionärs-Erfahrung als Technischer Leiter des Solothurnischen und Nordwestschweizer Fussballverbandes sowie als Sportchef bei YB, Grenchen und Thun mit. In seiner Aktivkarriere spielte er von 1983 bis 1996 für die Berner Young Boys.

Wenige Monate vor dem Confed-Cup in Russland hat Verteidiger Wassili Beresuzki seinen Rückzug aus der Nationalmannschaft erklärt. Angesichts seines Alters und seiner Gesundheit wolle er sich auf seinen Verein ZSKA Moskau beschränken, teilte der 34-Jährige mit. Beresuzki spielte 101 Mal für die «Sbornaja» und erzielte dabei fünf Tore. Beim enttäuschenden Vorrunden-Aus an der EM 2016 in Frankreich war er Captain.