Fussball-News: Verlorener Sohn kehrt zu Sevilla zurück

Nach vier Jahren in England wechselt Jesús Navas wieder zu Sevilla. Und: England muss an der Frauen-EM auf Stammgoalie Bardsley verzichten.

Jesùs Navas.

Bildlegende: Kehrt Manchester den Rücken Jesús Navas. Getty Images

Der frühere spanische Fussball-Nationalspieler Jesús Navas kehrt in seine andalusische Heimat zurück und schliesst sich seinem Jugendklub Sevilla an. Zuletzt hatte der 31-Jährige beim englischen Topklub Manchester City gespielt. Sein im Sommer auslaufender Vertrag war aber von Teammanager Pep Guardiola nicht verlängert worden. Bereits mit 15 Jahren hatte Navas im Nachwuchs Sevillas gespielt und 2003 in der 1. Mannschaft debütiert.

Englands Fussballerinnen müssen den EM-Halbfinal gegen Gastgeber Niederlande am Donnerstag in Enschede ohne Stammgoalie Karen Bardsley bestreiten. Die 32-jährige Torhüterin von Manchester City erlitt im Viertelfinal gegen Frankreich (1:0) am Sonntag einen Beinbruch. Für Bardsley wird Liverpools Siobhan Chamberlain gegen die Niederlande zwischen die Pfosten rücken.

Video «Bardsley verletzt sich im Spiel gegen Frankreich» abspielen

Bardsley verletzt sich im Spiel gegen Frankreich

1:23 min, vom 1.8.2017

Mittelfeldspieler Nemanja Matic wechselt von Chelsea zu Manchester United. Der 28-jährige Serbe unterschrieb bei den «Red Devils» einen Dreijahresvertrag. Die Ablösesumme soll 40 Millionen Pfund betragen.