Zum Inhalt springen

Nationalcoach auf Zeit Die «Azzurri» spannen Di Biagio interimsmässig ein

Luigi Di Biagio steigt im italienischen Verband vom U21-Coach zum A-Nationaltrainer auf – zumindest vorübergehend.

Luigi Di Biagio greift sich mit der Hand an die linke Wange.
Legende: Luigi Di Biagio Der 46-Jährige steht sicher bei den nächsten beiden Länderspielen Italiens an der Seitenlinie. Reuters

Der italienische Fussball-Verband beauftragte Luigi Di Biagio bis Ende März mit der Leitung des A-Nationalteams. Der 46-jährige Römer soll in dieser Zeitspanne die A-Auswahl in den beiden Länderspielen gegen Argentinien (23. März) und 4 Tage später in London gegen England coachen.

Nach wie vor sucht der Verband aber einen dauerhaften Nachfolger für Giampiero Ventura. Ventura war nach dem blamablen Scheitern des 4-maligen Weltmeisters in der Qualifikation für die WM-Endrunde in Russland zurückgetreten.

Als fixe Lösungen sind bei den «Azzurri» weiter im Gespräch:

  • Roberto Mancini, der Coach von Zenit St. Petersburg
  • Chelsea-Trainer Antonio Conte, der das Amt des italienischen Nationaltrainers schon von 2014 bis 2016 innehatte
  • der frühere Bayern-Trainer Carlo Ancelotti
  • Claudio Ranieri vom FC Nantes

Nicht ausgeschlossen ist aber auch, dass der nun interimsmässig installierte Di Biagio länger im Amt bleibt und damit die U21 abgibt.