Neymar definitiv zum Zuschauen verdammt

Für Brasiliens Neymar ist die Copa America in Chile definitiv vorbei. Der brasilianische Verband akzeptiert die Vier-Spiele-Sperre gegen den 23-jährigen Barcelona-Söldner und verzichtet auf einen Rekurs.

Video «Fussball: Copa America, Brasilien-Kolumbien, Neymar sieht Rot» abspielen

Neymars Ausraster gegen Kolumbien

0:22 min, vom 18.6.2015

Neymar hatte nach dem 2. Gruppenspiel gegen Kolumbien (0:1) die rote Karte gesehen, weil er Pablo Armero den Ball aus kurzer Distanz in den Rücken geschossen und danach zu einem Kopfstoss gegen Jeison Murillo angesetzt hatte. Zudem soll er im Spielertunnel den Schiedsrichter beleidigt haben.

Brasilien auch ohne Neymar im Viertelfinal

Gegen den Superstar des FC Barcelona wurden nebst vier Spielen Sperre eine Geldstrafe von 10'000 US-Dollar verhängt. Trotz der anfänglichen Ankündigung, gegen die Sperre vorzugehen, verzichtet der brasilianische Verband nun aber auf einen Rekurs. Damit ist klar, dass Neymar an der diesjährigen Copa America nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

Die «Selecao» hat sich in der Nacht auf Montag auch ohne ihren Superstar für die Viertelfinals qualifiziert. Im letzten Gruppenspiel siegten die Brasilianer 2:1 gegen Venezuela und treffen in der K.o.-Runde auf Paraguay.

Video «Fussball: Copa America 2015, Gruppe C, die Tore bei Brasilien - Venezuela» abspielen

Die Tore bei Brasilien-Venezuela

1:02 min, vom 22.6.2015

Resultate