Zum Inhalt springen

Header

Klopp über Liverpools Märchen 2005 in Istanbul
Aus Sport-Clip vom 14.08.2019.
Inhalt

Supercup gegen Chelsea Liverpool zurück in der Stadt des «Roten Wunders vom Bosporus»

Champions- gegen Europa-League-Sieger: Am Mittwoch duellieren sich Liverpool und Chelsea im Supercup.

2005 feierte Liverpool einen der grössten und verrücktesten Erfolge in der Klubgeschichte. 0:3 hatten die «Reds» im Champions-League-Final gegen die AC Milan zur Pause zurückgelegen. Innert 6 Minuten glich Liverpool aus und setzte sich im Elfmeterschiessen durch.

Video
Archiv: Der verrückte Champions-League-Final 2005
Aus Sport-Clip vom 25.05.2018.
abspielen

Nach dem «Roten Wunder vom Bosporus» kehrt Liverpool nach Istanbul zurück. Aber nicht ins Atatürk-Stadion, der europäische Supercup gegen Ligakonkurrent Chelsea findet im Stadion von Besiktas statt.

Chelsea hat sich sehr verändert: Sie haben einen neuen Trainer, und Eden Hazard ist nicht mehr da.
Autor: Jürgen Klopp

LFC-Trainer Jürgen Klopp freut sich auf die Partie. «Es ist ein grosses Spiel in einer wunderbaren Stadt. Und der endgültige Beweis dafür, dass du es geschafft hast, den Champions- oder Europa-League-Final zu gewinnen.» Über den Gegner sagt er: «Chelsea hat sich sehr verändert: Sie haben einen neuen Trainer, und Eden Hazard ist nicht mehr da.»

Englische Premiere

Es ist eine Premiere, dass sich im Supercup 2 englische Teams gegenüberstehen. Aber: Zum 5. Mal in den letzten 6 Jahren spielen 2 Teams aus dem gleichen Land gegeneinander, wobei Spanien erstmals seit 2013 nicht vertreten ist.

Die letzten 10 Finals im Supercup

Jahr
Begegnung
Resultat
2018Real Madrid - Atletico Madrid
2:4 n.V.
2017Real Madrid - Manchester United
2:1
2016Real Madrid - FC Sevilla
3:2 n.V.
2015Barcelona - FC Sevilla
5:4 n.V.
2014Real Madrid - FC Sevilla
2:0
2013Bayern München - Chelsea
5:4 n.P.
2012Chelsea - Atletico Madrid
1:4
2011Barcelona - Porto
2:0
2010Inter Mailand - Atletico Madrid
0:2
2009Barcelona - Schachtar Donezk
1:0 n.V.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.