Zum Inhalt springen

Fussball allgemein US-Coach Arena zieht die Konsequenzen

Nach dem peinlichen Scheitern in der WM-Qualifikation hat der Stuhl von US-Nationaltrainer Bruce Arena gewackelt. Der 66-Jährige trat nun aus freien Stücken zurück.

Bruce Arena winkt ins Publikum.
Legende: Das war's Der 66-jährige Bruce Arena ist nicht länger US-Nationaltrainer. Imago

2 Tage nach der verpassten Teilnahme an der WM-Endrunde in Russland stellt Bruce Arena seinen Posten als US-Nationalcoach zur Verfügung. «Wir haben den Job nicht erledigt, und ich übernehme die Verantwortung dafür», begründet er seinen Entscheid.

Die USA hatten mit einer 1:2-Niederlage im letzten Gruppenspiel beim Schlusslicht Trinidad und Tobago ihr WM-Ticket noch verspielt. Nach dieser Schmach findet erstmals seit 1986 eine Endrunde ohne die Amerikaner statt.

Kein drittes Mal

Arena hatte erst vor 11 Monaten vom entlassenen Jürgen Klinsmann übernommen. Es war dies seine zweite Amtszeit als Nationalcoach.

Bei seinem ersten Wirken hatte der aus Brooklyn stammende 66-Jährige die USA 2 Mal (2002 und 2006) an einer WM als Nationalcoach betreut.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.