Zum Inhalt springen

Abschied nach 22 Jahren Wenger verlässt die «Gunners» Ende Saison

Nach dieser Saison ist Schluss: Arsène Wenger legt sein Traineramt bei Arsenal London nach 22 Jahren nieder.

Legende: Video Ära Wenger bei Arsenal geht zu Ende abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 20.04.2018.

«Nach sorgfältigen Überlegungen und intensiven Gesprächen mit dem Klub glaube ich, dass die Zeit gekommen ist, um zurückzutreten», begründet Arsène Wenger seinen Entscheid. Der Franzose hatte Arsenal in der Saison 1996/1997 übernommen und stand seither 22 Spielzeiten in Serie an der Seitenlinie der «Gunners».

17 Titel in 22 Jahren

Während seiner Amtszeit führte Wenger Arsenal dreimal zum Gewinn der englischen Meisterschaft. Dazu kommen sieben FA-Cup-Siege und sieben Triumphe im Supercup (FA Community Shield).

In den vergangenen Jahren wurden die Stimmen um den 68-jährigen Coach immer kritischer. Nicht wenige Fans forderten die Absetzung von Wenger schon seit längerer Zeit.

Europa-League-Pokal als letztes Ziel

In der aktuellen Spielzeit belegt Arsenal 5 Spiele vor Schluss nur den 6. Platz. Die Champions-League-Quali dürften die Londoner somit zum zweiten Mal in Serie verpassen. Es sei denn, Wenger gewinnt zum Abschluss seiner Ära mit den «Gunners» die Europa League. Im Halbfinal wartet mit Atletico Madrid allerdings ein grosser Brocken.

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samichlous Schmutzli (1898)
    Ancelotti zu den Gunners? Warum nicht!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Erich Singer (liliput)
    A.Wenger ist/war einer der fairsten Trainer die es je gab. Nicht er war der Star sondern das Team. Bescheiden hielt er sich stets im Hintergrund gehalten trotz seiner Erfolge.Da können sich einige andere vermeintliche "Startrainer" ein Beispiel nehmen!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Gebauer (Gebi)
    Wenger hat Grosses geleistet! Toll, dass es noch Vereine gibt, die ihrem Trainer Wertschätzung schenken und sich nicht gleich bei der ersten Krise in die Hosen sch... und den Trainer entlassen. Am andern Ende der Skala ist dann ja wohl der FC Sion mit seinem Egomanen an der Spitze, dessen Namen ich hier vor lauter Widerwillen nicht hinschreiben mag. Bei den Wallisern hat man in 22 Jahren 67 mal den Trainer ausgewechselt. Kommentar überflüssig.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen