Bale sorgt für Tore und Spannung im Nord-London-Derby

Tottenham hat sich mit 2:1 gegen Arsenal durchgesetzt. Hauptfigur im Nord-London-Derby war Gareth Bale, der bei Toren auf beiden Seiten beteiligt war. In Italien setzte sich Inter Mailand mühevoll gegen Catania durch.

Gareth Bale traf für Tottenham zum 1:0 und ermöglichte später Arsenals Anschlusstreffer.

Bildlegende: Schlüsselfigur Gareth Bale traf für Tottenham zum 1:0 und ermöglichte später Arsenals Anschlusstreffer. Keystone

Das Nord-London-Derby an der White Hart Lane bot beste Unterhaltung. In der 37. Minute eröffnete Tottenhams Bale das Skore für das Heimteam. Unmittelbar nach dem Anstoss verlor Arsenal den Ball und Aaron Lennon erhöhte sogleich auf 2:0 für die «Spurs».

Bale am Gegentor beteiligt

Aber ausgerechnet Torschütze Bale sorgte nach dem Seitenwechsel wieder für Spannung. Der Waliser lenkte einen Kopfball Per Mertesackers mit der Schulter ins eigene Tor ab.

Am Ende rettete Tottenham den Vorsprung über die Zeit und vermochte die «Gunners» nach zuletzt zwei 2:5-Pleiten wieder einmal zu bezwingen. Das Team von André Villas-Boas verteidigte damit Rang 3.

Inter in extremis

In der Serie A feierte Inter Mailand einen glücklichen 3:2-Sieg auf Sizilien. Gegen Catania lagen die «Nerazzurri» 0:2 hinten. Matchwinner war Rodrigo Palacio. Der Argentinier war in der Pause eingewechselt worden und erzielte in der 70. Minute per Kopf das 2:2. In der Nachspielzeit schoss der 31-Jährige sein Team gar noch zum Sieg.

Nur Remis für Lyon

Lyon musste sich in Frankreichs Ligue 1 bei Brest mit einem 1:1 begnügen und verpasste es damit, punktemässig zu Leader Paris Saint-Germain aufzuschliessen. Die Hauptstädter hatten am Samstag überraschend in Reims mit 0:1 verloren.