Bayern locker zum 14. Sieg in Serie

Die Münchner sind weiter nicht zu stoppen, sie fertigten Hannover auswärts gleich mit 4:0 ab. Eine Nullnummer gab es zwischen Frankfurt und Bremen.

Thiago, Boaten und Alaba feiern den Sieg in Hannover.

Bildlegende: Jubel bei den Bayern Thiago, Boateng und Alaba feiern den Sieg in Hannover. EQ Images

Bayern München feierte in Hannover seinen 14. Sieg in der Bundesliga de suite. Das Team von Coach Pep Guardiola setzte sich locker mit 4:0 durch.

Rückkehr von Schweinsteiger in Startelf

Thomas Müller (25./59. Minute), Thiago (34.) und Mario Mandzukic (65.) erzielten die Treffer für die Münchner. Guardiola rotierte nach dem 2:0 in der Champions League bei Arsenal auf vier Positionen. Bastian Schweinsteiger stand erstmals seit dreieinhalb Monaten in der Startformation, Tom Starke zeigte als Ersatz von Manuel Neuer im Tor eine gute Leistung. Xherdan Shaqiri fehlte verletzt.

Die Bayern liegen nach 22 Runden nunmehr 19 Punkte vor ihrem ersten «Verfolger» Bayer Leverkusen.

Frankfurt und Bremen teilen sich Punkte

Keine Tore fielen in der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Werder Bremen. Beide Teams verpassten es, im Direktduell gegen einen Konkurrenten in der unteren Tabellenregion wichtige drei Punkte einzufahren.