Bayern merzt den Pokal-Fehltritt aus

Bayern hat seine Chancen auf den 18. Triumph im DFB-Pokalwettbewerb gewahrt. Als letzte Hürde wurde Werder Bremen aus dem Weg geräumt – nicht ohne Mühe.

Video «Bayern zieht ins Endspiel des DFB-Pokals ein» abspielen

Ein schmeichelhafter Sieg für die Bayern

2:21 min, aus sportaktuell vom 19.4.2016

Werder begann in der ausverkauften Allianz Arena sehr frech, begünstigt durch Fehler der Münchner im Spielaufbau. Doch nach 25 Minuten nahm der Druck des Favoriten zu.

Folgerichtig brachte Thomas Müller mit seinem 30. Pflichtspiel-Treffer in dieser Saison den Gastgeber in Führung (30.). Die Grün/Weissen besassen ihre Möglichkeiten, um Bayern noch vom Kurs abzubringen – auch in der 2. Hälfte.

Doch in dem Moment, als Bremen wieder einmal am Ausgleich schnupperte, schnappte auf der Gegenseite die Falle zu. Der Aussenseiter beklagte das Pech, dass der Schiedsrichter eine Aktion Janek Sternbergs im Strafraum an Arturo Vidal als Penalty taxierte. Müller nahm das Geschenk dankend an und traf zur 2:0-Siegsicherung (71.).

Hertha oder Borussia als Gegner

Bayern München, in der letzten Saison im Halbfinal nach dramatischem Penaltyschiessen an Borussia Dortmund gescheitert, steht zum 21. Mal im DFB-Endspiel. Erst 2 Mal verlor der Rekordsieger ein Finalspiel.

Der Gegner wird am Mittwoch in der Partie Hertha BSC - Borussia Dortmund ermittelt.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 19.04.2016 22:20 Uhr