Blatter macht sich über Ronaldo lustig

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat sich einen Fauxpas geleistet. Der 77-Jährige hatte sich am letzten Freitag bei einem Auftritt vor Studenten der Oxford University über Real-Superstar Cristiano Ronaldo lustig gemacht. Dieser reagierte pikiert.

Video «Fussball: Blatter macht sich über Ronaldo lustig» abspielen

Fussball: Blatter macht sich über Ronaldo lustig

2:39 min, aus sportaktuell vom 29.10.2013

Während Barcelonas Lionel Messi «ein guter Junge» sei und auf dem Platz tanze, komme Ronaldo wie ein Feldherr daher, sagte Blatter und imitierte in einer slapstickartigen Einlage Ronaldos aus seiner Sicht roboterartigen Bewegungsstil.

Zudem gebe Ronaldo mehr Geld für Friseurbesuche aus als Messi, lästerte der FIFA-Boss. «Ich kann nicht sagen, wer der Beste ist. Ich mag beide, aber ich bevorzuge Messi», so Blatter.

Ronaldo: «Das erklärt einiges»

Ronaldo reagierte nach dem Auftauchen des Videos pikiert auf die Bemerkungen. Auf Twitter kommentierte der Portugiese bissig: «Das Video zeigt den Respekt, den die FIFA mir, meinem Klub und meinem Land entgegenbringt. Das erklärt einiges.» Zuvor hatten sich bereits die «Königlichen» über Blatter beschwert und ihm «mangelnden Respekt» vorgeworfen.

Kurz darauf entschuldigte sich Blatter, ebenfalls via Twitter, bei Ronaldo: «Es war nie meine Absicht, dich zu beleidigen.»