Zum Inhalt springen

Header

Video
Embolos Doppelpack gegen Freiburg
Aus Sport-Clip vom 01.12.2019.
abspielen
Inhalt

Bremen gewinnt in Wolfsburg Embolo-Show bei Gladbachs Sieg

Gladbach holt sich gegen Freiburg dank eines 4:2 die Tabellenführung zurück. Breel Embolo prägt die Partie massgeblich.

Das Spitzenspiel der Bundesliga hielt, was es versprach. Bereits nach 6 Minuten hatte es auf beiden Seiten geklingelt. Den Führungstreffer von Marcus Thuram für Gladbach in der 3. Minute glich Jonathan Schmid per sehenswertem Freistoss aus.

Breel Embolo trat in der 21. Minute erstmals in Erscheinung, ein Treffer wurde aber wegen Abseits aberkannt. Die grosse Stunde des Nati-Stürmers kam in der ereignisreichen 2. Halbzeit:

  • 46. Minute: Nur 43 Sekunden nach der Pause trifft der Nationalstürmer aus kurzer Distanz zum 2:1 für Gladbach.
  • 49. Minute: Embolo holt einen Penalty heraus und tritt selbst an, scheitert aber am Pfosten.
  • 51. Minute: Mit einem Steilpass hebelt Denis Zakaria die Freiburger Abwehr aus, Embolo legt quer zu Patrick Herrmann, der nur noch einschieben muss.
Breel Embolo
Legende: Doppelpack, Assist und verschossener Penalty Breel Embolo (links) drückte der Partie den Stempel auf. imago images

Auch auf Freiburgs Anschlusstreffer durch Lucas Höler (58.) wusste der agile Embolo noch einmal eine Antwort. Den 4:2-Endstand stellte er mit einem überlegten Flachschuss her.

Die «Fohlen», bei denen neben Zakaria auch Yann Sommer und Nico Elvedi über die volle Distanz zum Einsatz kamen, übernehmen mit dem Sieg wieder die Tabellenspitze von Leipzig, das einen Punkt Rückstand aufweist.

Rashica führt Bremen zum Sieg

Im zweiten Sonntagsspiel setzte sich Bremen in Wolfsburg 3:2 durch. Matchwinner für die Norddeutschen war Milot Rashica, der zwei Treffer zum wichtigen Dreier beisteuerte. Es war der erste Vollerfolg nach zuvor acht Partien ohne Sieg. Damit verschafft sich Bremen ein Polster von drei Punkten auf den Relegationsplatz.

Bei Wolfsburg spielte Admir Mehmedi bis zur 60. Minute und leitete Wout Weghorsts zwischenzeitliches 1:1 mit einem Eckball ein. Renato Steffen und Michael Lang wurden jeweils 10 Minuten vor Schluss eingewechselt, Kevin Mbabu verbrachte den Abend auf der Bank.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 01.12.2019, 17:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.