Chelsea und ManCity mit klaren Heimsiegen

Chelsea hat am 33. Spieltag dank einem ungefährdeten 3:0-Heimsieg gegen Stoke City zumindest vorübergehend die Tabellenspitze in der Premier League übernommen. Manchester City fertigte Southampton mit 4:1 ab.

Frank Lampard erzielte beim Sieg über Stoke City das 2:0.

Bildlegende: Hat gut lachen Frank Lampard erzielte beim Sieg über Stoke City das 2:0. Keystone

Der Ex-Basler Mohamed Salah eröffnete in der 32. Minute das Skore für Chelsea gegen Stoke. Die weiteren Treffer für die «Blues» erzielten Frank Lampard (61.) und Willian (72.).

Dank des Heimsiegs liegen die Londoner nun einen Punkt vor Liverpool. Die «Reds» gastieren am Sonntag bei West Ham.

ManCity in Tuchfühlung mit der Spitze

Manchester City festigte Platz 3 mit einem 4:1-Heimsieg gegen Southampton. Yaya Touré brachte das Heimteam bereits nach 3 Minuten mittels Penalty in Führung. Rickie Lambert gelang ebenfalls nach einem Elfmeter der zwischenzeitliche Ausgleich für die Gäste.

Samir Nasri und Edin Dzeko brachten die Hausherren in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit mit einem Doppelschlag zurück auf die Siegerstrasse. Stevan Jovetic war schliesslich in der 81. Minute für den Schlussstand besorgt.

Manchester United kam bei Newcastle zu einem 4:0-Sieg. Juan Mata ebnete mit seinem Doppelpack (39./50.) den Weg zum klaren Auswärtserfolg.