Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Christian Gross nicht Nürnberg-Trainer

Christian Gross wird nicht neuer Trainer beim 1. FC Nürnberg. Der ehemalige YB-Coach lehnte ein Vertragsangebot der Franken ab.

Legende: Video «Gross nicht Nürnberg-Trainer» abspielen. Laufzeit 0:14 Minuten.
Vom 11.10.2013.

Christian Gross hatte in Nürnberg als Wunschkandidat gegolten. Dennoch konnte sich der 59-Jährige nicht mit dem Bundesliga-Klub einigen und lehnte stattdessen ein Vertragsangebot der Franken ab. «Wir sind nicht zusammengekommen», sagte Sportvorstand Martin Bader der Nachrichtenagentur DPA.

Nürnberg mit schwachem Saisonstart

Nürnberg ist nach der Entlassung von Michael Wiesinger auf der Suche nach einem Nachfolger. Nach dem schlechtesten Saisonstart seit 27 Jahren liegen die Franken, bei denen die Schweizer Martin Angha und Josip Drmic spielen, mit 5 Punkten auf dem 16. Tabellenplatz.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andi, Zürich
    Für mich absolut unverständlich... Da erhält ein schweizer Trainer ein Angebot aus der Bundesliga... der wahrscheinlich aktuell besten Liga der Welt... Wenn Herr Gross lieber Luzern, YB oder Thun trainieren möchte... bitteschön. Auf sportlicher Ebene, die konditionelle und spielerische Klasse individueller Spieler... nicht zu vergessen Marketing und Fankultur - Axpo League im Vergleich zur Bundesliga... Welten!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen