Der BVB macht den Traumfinal perfekt

Das Endspiel im DFB-Pokal bestreiten am 21. Mai Bayern München und Borussia Dortmund. Der BVB schaltete im Halbfinal Hertha Berlin mit 3:0 aus.

Video «3:0 gegen die Hertha: Dortmund im Pokalfinal» abspielen

3:0 gegen die Hertha: Dortmund im Pokalfinal

2:56 min, vom 20.4.2016

Zum 3. Mal in 5 Jahren lautet der Final im DFB-Pokal Bayern München - Borussia Dortmund. Die beiden mit Abstand besten Mannschaften in der Bundesliga treffen am 21. Mai im Berliner Olympiastadion aufeinander.

Dortmund konnte sich im Halbfinal bereits einmal an die Gegebenheiten in der Hauptstadt gewöhnen. Gegen die Hertha feierten die Borussen einen verdienten 3:0-Sieg. Auch ohne ihren verletzten Star-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang spielten die Gäste die Berliner Equipe mit Captain Fabian Lustenberger phasenweise an die Wand. Und so fielen die Tore:

  • 21. Minute: Nach einer Flanke von Shinji Kagawa kommt Marco Reus mit seinem Schuss zunächst nicht durch. Dafür setzt Gonzalo Castro den Ball danach aus 16 Metern unhaltbar in den Winkel.
  • 75. Minute: Erneut ist Kagawa der Vorbereiter. Dieses Mal lässt sich Reus nicht zweimal bitten und trifft mit rechts zur Vorentscheidung.
  • 83. Minute: Reus legt im Fünfmeterraum uneigennützig quer und überlässt den 3. Treffer dem völlig frei stehenden Henrich Mchitarjan.

Für Dortmund mit Goalie Roman Bürki ist es die 3. Final-Qualifikation in Serie und die 4. in 5 Jahren. Vor 2 Jahren unterlagen die Westfalen in der Verlängerung den Bayern, 2015 musste man sich Wolfsburg geschlagen geben. Der letzte Pokal-Triumph des BVB datiert von 2012. Damals schickte Dortmund Bayern mit einem 5:2 zurück nach München.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 20.4.16, 23:00 Uhr