Zum Inhalt springen

Internationale Ligen «Der Titel ist weg» - Tränen in Liverpool

Statt Konkurrent Manchester City in der Premier League unter Druck zu setzen und gleichzeitig das Torverhältnis aufzubessern, verschenkt der FC Liverpool in der Schlussphase gegen Crystal Palace zwei Punkte. Nun liegen alle Trümpfe bei den «Citizens».

Legende: Video Liverpool-Trainer Brendan Rodgers nach dem 3:3 bei Crystal Palace abspielen. Laufzeit 1:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.05.2014.

Es könnten fatale 11 Minuten gewesen sein für den FC Liverpool am Montagabend im Selhurst Park. Die «Reds» gaben bei Crystal Palace in der Schlussphase einen 3:0-Vorsprung preis und liegen nun 2 Verlustpunkte hinter Manchester City. Liverpools Topskorer Luis Suarez brach nach dem Schlusspfiff in Tränen aus.

Von «schockierenden 10 Minuten» und «zerfetzten Titelhoffnungen», schrieb das Liverpool Echo. «Das war's», gab auch Trainer Brendan Rodgers zu.

Vorne fix und hinten nix

Eine Serie von 11 Siegen hatte an der Merseyside die Hoffnung auf den 1. Titel nach 24 Jahren geweckt. Vor allem vorne glänzte der 18-fache Meister heuer. An der Spitze der Torschützenliste stehen mit Suarez (31 Treffer) und Daniel Sturridge (21) gleich zwei LFC-Akteure.

Doch das Rodgers-Team ist defensiv anfällig, besonders gegen gute Konterteams. 49 Gegentore - fast doppelt so viele wie Chelsea - hat Liverpool diese Saison kassiert.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Hans, Manchester
    ManCity ist leider immer wieder ein Ausrutscher zuzutrauen, doch ich als ManCity Anhänger hoffe natürlich nur das beste für uns! Go for the Double!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Blue Moon, Manchester
      Ist leider so ja... Es wäre nicht das erste Mal, zuletzt gegen Sunderland, gegen welche sie in jeder Partie mühe bekunden oder auch im FA-Cup gegen Wigan wo man zum zweiten Mal den Kürzeren zog. Trotzdem hoffe und glaube ich daran. 1937,1968,2012, 2014!!!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von André P., ebikon
      denke es ist noch nicht gelaufen für Liverpool (hoffentlich), Manchester City ist so ein schräges Team,sie haben meiner Meinung nach eines der allerbesten Kader der Welt,aber die können noch so gut spielen, die ganz entscheidenden Games versauen sie häufig,manchmal brilliant und manchmal grottenschlecht und auch die haben nicht eine so tolle Defensive...aber wenn Liverpool jetz den Titel nicht gewinnt weil sie nach dem 3:0 innert 15 Minuten noch 3 Tore bekamen...sehr sehr bitter! krass wäre das
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von David, St. Gallen
    Gerrard hätte es verdient. Doch wäre ich richtig glücklich, wenn Suarez keinen Titel gewinnt. Dieser Spieler ist ein zu grosses Ekel.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bernet, 4132 Muttenz
    unverständlich.( wie können die reds einen 3:0 vorsprung noch aus der Hand geben? ich bin seit den 70 er jahren fan vom Liverpool fc und habe so etwas noch nie erlebt. Eh Steven..we hope all for the Reds.. jetz gilt eben nur noch auf ein wunder hoffen und auf einen ausrutscher von Man City.. also.. C mon Reds,,)) you are Close
    Ablehnen den Kommentar ablehnen