Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Dortmund zittert sich zum Derbysieg

Borussia Dortmund bleibt die Nummer 1 im Ruhrpott. Der BVB setzte sich in einem intensiven und umkämpften Revierderby zu Hause mit 3:2 gegen Schalke 04 durch.

Die Dortmunder freuen sich über den Derbysieg.
Legende: Grenzenloser Jubel Die Dortmunder freuen sich über den Derbysieg. Imago

Während 20 Minuten lief in Dortmund gar nichts. Dann nahm das Derby aber richtig Fahrt auf. Sowohl die Borussia als auch Schalke suchten die Offensive. Dem Führungstreffer der Gastgeber durch Shinji Kagawa (30.) folgte postwendend der Ausgleich durch Klaas Jan Huntelaar.

Die Dortmunder rissen die Partie in der Folge an sich. Dank Treffern durch Matthias Ginter (43.) und Pierre-Emerick Aubameyang (47.) schien der BVB die Partie in gewünschte Bahnen zu lenken. Die definitive Siegsicherung verpasste Aubameyang in der 54. Minute.

Bürki rettet mit den Fingerspitzen

So blieb Schalke im Spiel und kam dank dem 2. Treffer von Huntelaar noch einmal auf 2:3 heran (71.). Wenig später standen die Gäste gar dem Ausgleich nahe. Den Abschluss von Pierre-Emile Hojbjerg konnte der Schweizer Keeper Roman Bürki aber mit den Fingerspitzen noch entscheidend an den Pfosten lenken.

Dortmund rettete den Sieg schliesslich über die Zeit und weist damit weiterhin einen Rückstand von 5 Punkten auf Leader Bayern München auf.