Drmic mit Doppelpack im Schweizer Duell

Der 1. FC Nürnberg hat in der 19. Runde der Bundesliga auswärts gegen Hertha BSC Berlin mit 3:1 gewonnen. Nati-Stürmer Josip Drmic erzielte gegen das Team von Fabian Lustenberger zwei Tore.

Josip Drmic (hier mit Hiroshi Kiyotake) kann gegen Hertha BSC Berlin zwei Treffer bejubeln.

Bildlegende: Doppeltorschütze Josip Drmic (hier mit Hiroshi Kiyotake) kann gegen Hertha BSC Berlin zwei Treffer bejubeln. EQ Images

Josip Drmic erzielte nach 68 Spielminuten das 2:1 und in der Nachspielzeit vom Penaltypunkt das 3:1. Der 21-Jährige sorgte mit seinen Saisontreffern 9 und 10 damit im Alleingang für die Entscheidung in einer umkämpften Partie.

Umstrittene Schlussphase

Die Hertha, bei der Fabian Lustenberger durchspielte, kam in der 88. Minute zum vermeintlichen Ausgleich. Schiedsrichter Michael Weiner zog seine Entscheidung nach Rücksprache mit dem Linienrichter jedoch wegen einer Abseitsstellung richtigerweise zurück.

Bayern: Mit Shaqiri, ohne Probleme

Die Bayern, bei denen Xherdan Shaqiri in der 65. Minute ausgewechselt wurde, gaben sich beim 5:0 gegen Eintracht Frankfurt (mit Pirmin Schwegler und Tranquillo Barnetta in der Startelf) keine Blösse. Der Leader war von Beginn weg die überlegene Mannschaft und kam mit 5 Toren von 5 verschiedenen Torschützen zu einem ungefährdeten Heimsieg.