Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Ein Jahr nach der Tragödie: Chapecoense in der Copa Libertadores

2016 waren 19 Spieler Chapecoenses bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Nun schaffte das Team einen Überraschungserfolg.

Fussballspieler
Legende: Überraschungserfolg Nach der Tragödie komplett neu formiert, schafft Chapecoense den Einzug in die Libertadores-Quali. Getty Images

Sie lagen sich in den Armen und tanzten: Ein Jahr nach dem tragischen Flugzeugabsturz des Fussballteams Chapecoense hat die komplett neu formierte Equipe überraschend den Einzug in die südamerikanische Champions League geschafft. Drei Wochen zuvor hatte sich das brasilianische Team noch über den Klassenerhalt gefreut.

Mit dem vielumjubelten Tor in der 94. Minute durch Tulio de Melo gelang am letzten Spieltag der obersten brasilianischen Liga der notwendige 2:1-Sieg gegen Curitiba. Damit schaffte «Chape» in der Tabelle den Sprung auf Platz 8. Dieser berechtigt zur Qualifikation für die Copa Libertadores, dem südamerikanischen Pendant zur Champions League. Als Meister stand in Brasilien schon länger Corinthians São Paulo fest.

(Noch) kein Geld für Angehörige

Am 28. November 2016 war fast das gesamte Team Chapecoenses bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Wegen Treibstoffmangels stürzte das Charterflugzeug kurz vor dem Flughafen ab, nur 3 Spieler überlebten. Bis heute warten die Angehörigen auf Entschädigungen.

Legende: Video November 2016: Flugzeugtragödie in Kolumbien abspielen. Laufzeit 01:10 Minuten.
Aus News-Clip vom 29.11.2016.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.