Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Embolo und Frei mit ersten Saisontoren

Am 17. Spieltag der Bundesliga hat Breel Embolo sein erstes Saisontor erzielt. Der Joker traf beim 2:2 von Schalke in Frankfurt. Die Bayern gewannen in Stuttgart aber mit 1:0 und bauen ihre Führung aus.

Legende: Video Durststrecke nimmt für Embolo ein Ende abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus sportaktuell vom 16.12.2017.
  • Bayern verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause.
  • Fabian Frei erzielt in der 94. Minute das 2:2 für Mainz in Bremen.
  • Auch Dortmund, Schalke und Augsburg bejubeln Last-Minute-Treffer.
  • Schlusslicht Köln feiert den 1. Saisonsieg.

Embolo trifft wieder

In der 68. Minute wurde Embolo eingewechselt, in der 82. Minute gelang dem Nationalstürmer der Anschlusstreffer für Schalke beim 2:2 in Frankfurt. Der 20-Jährige verwertete eine Vorlage von Burgstaller aus kurzer Distanz. Am 2. Oktober 2016 hatte Embolo zuletzt in der Bundesliga getroffen (und zwar gleich doppelt). Danach verletzte er sich schwer.

Ein Tor von Verteidiger Naldo in der 95. Minute sicherte den Gästen nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt.

Bayern mit spätem Sieg

Herbstmeister Bayern München feierte im letzten Spiel des Jahres einen 1:0-Sieg in Stuttgart. Müller (79.) erzielte das Tor des Tages. Bayern-Goalie Ulreich parierte in der Nachspielzeit einen Penalty von Akolo (Ex-Sion). Das Team von Coach Heynckes liegt bereits 11 Punkte vor dem zweitplatzierten Schalke.

Mainz-Coach Sandro Schwarz herzt Fabian Frei.
Legende: Nach dem Spiel Mainz-Coach Sandro Schwarz herzt Fabian Frei. Imago

Frei trifft für Mainz

Werder Bremen musste sich im Kellerduell gegen Mainz zuhause nach einer 2:0-Führung nur mit einem Punkt begnügen. Fabian Frei traf in der 94. Minute zum Ausgleich für die Gäste.

Schlusslicht Köln feierte zuhause gegen Wolfsburg den 1. Saisonsieg. Clemens (67.) bezwang den überragenden Gäste-Goalie Casteels doch noch. Vorletzter ist neu der HSV.

Freiburgs Höhenflug gestoppt

Der SC Freiburg verpasste den 3. Vollerfolg in Serie denkbar unglücklich. Die Breisgauer führten in Augsburg bis in die Nachspielzeit mit 3:1 und mussten noch den 3:3-Ausgleich entgegennehmen. Petersen gelang für die Gäste ein Doppelack (48./65.), er kommt damit auf 6 Treffer aus den letzten 3 Spielen. Augsburgs Finnbogasson gelang jedoch ein Hattrick. Der Isländer traf einmal früh (nach 54 Sekunden) und zweimal in der Nachspielzeit (91./93.).

Dortmund dreht Partie

2. Sieg im 2. Spiel – bei Borussia Dortmund geht es unter der Regie von Stöger wieder aufwärts. Vier Tage nach dem erfolgreichen Debüt des neuen BVB-Trainers in Mainz (2:0) setzte sich Dortmund zuhause gegen Hoffenheim 2:1 durch. Aubameyang (63.) per Foulpenalty und Pulisic (90.) sorgten beim BVB für einen erfolgreichen Hinrunden-Abschluss. Am Mittwoch steht der Pokal-Knüller bei Bayern München an.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 16.12.2017, 18:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.