Zum Inhalt springen

Embolos erstes Revierderby «Basel gegen Zürich ist im Vergleich dazu Kindergarten»

Am Sonntag steht die Partie zwischen Schalke und Dortmund an. Mittendrin: Breel Embolo und Manuel Akanji.

Breel Embolo
Legende: Breel Embolo Der Schweizer ist bei Schalke angekommen. imago

Vor knapp 2 Jahren wechselte Breel Embolo in die Bundesliga zu Schalke 04. Dreimal spielte er bereits gegen Bayern München – gegen Borussia Dortmund, den Erzfeind der «Knappen», wegen diverser Verletzungen jedoch noch nie. Am Sonntag ist es nun aber so weit.

Vor dem Derby gab der 21-Jährige der WAZ , Link öffnet in einem neuen Fensterein Interview. Das sagte Embolo über:

  • ... das Duell mit dem BVB: «Das ist wirklich ein spezielles Spiel. In der Schweiz gibt es den Klassiker Basel gegen Zürich. Im Vergleich zu Schalke gegen Dortmund ist das Kindergarten. Als Spieler will man solche Spiele erleben und aufsaugen. Das ist pures Adrenalin.»
  • ... Dortmunds Manuel Akanji: «Er ist ein Top-Talent, hat in den letzten 2 Jahren einen Riesensprung gemacht. Meine Hoffnung war, dass er zu uns nach Schalke kommt. Aber die Chance für Akanji war in Dortmund grösser, zu spielen. Am Sonntag werden Manuel und ich für 90 Minuten keine Freunde sein.»
  • ... das 4:4 nach 0:4 in der Hinrunde: «Es war verrückt. Wir lagen zur Pause 0:4 zurück, es lief wirklich alles gegen uns. Der Moment beim 4:4 war einer der schönsten meiner Karriere.»

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.