Emre Can bewirbt sich für das Tor des Jahres

Beim Gastspiel des FC Liverpool in Watford bekamen die Zuschauer nur gerade ein Tor zu sehen. Den herrlichen Siegtreffer von Emre Can kann man sich dafür gar nicht oft genug anschauen.

«Was für eine Kiste!» – das dürfte am Montagabend dem einen oder anderen Zuschauer beim Anblick von Cans Treffer gegen Watford entfahren sein. Kurz vor der Pause schlug Lucas den Ball in hohem Bogen Richtung Elfmeterpunkt, wo sich Can von zwei Verteidigern löste und den Ball per Fallrückzieher unhaltbar ins Lattenkreuz spedierte.

Das Tor des deutschen Nationalspielers verdient in der Tat das Prädikat Weltklasse. Zudem verhalf es Liverpool zum wichtigen 1:0-Auswärtssieg im Kampf um den 3. Tabellenplatz.

Ein Traumtor als einziges Highlight

Abgesehen von Cans Traumtor bot die Partie wenig Höhepunkte. Adam Lallana (42.) war dem Führungstreffer mit einem Lattenschuss am nächsten gekommen. Sebastian Prödl (94.) vergab Sekunden vor Abpfiff den Ausgleich, der Ball klatschte ebenfalls an den Querbalken.

Bitter für die «Reds»: Philippe Coutinho musste nach einem Schlag auf den Oberschenkel bereits nach 13 Minuten ausgewechselt werden. Valon Behrami sass bei Watford auf der Ersatzbank.