Zum Inhalt springen
Inhalt

Erstmals in der Klubgeschichte Kaiserslautern steigt in die 3. Bundesliga ab

Eine 2:3-Niederlage besiegelt den Abstieg des 1. FC Kaiserslautern. Und: Wolfsburg trennt sich von Sportdirektor Rebbe.

Der 1. FC Kaiserslautern steigt ab.
Legende: Die Enttäuschung ist gross Der 1. FC Kaiserslautern steigt ab. Keystone

Der Abstieg des 1. FC Kaiserslautern aus der 2. Fussball-Bundesliga ist perfekt. Ein 2:3 bei Arminia Bielefeld nach einer 2:0-Führung am drittletzten Spieltag besiegelte am Freitagabend den tiefsten Sturz in der langen Klubgeschichte des viermaligen deutschen Meisters. Bei acht Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz ist der Tabellenletzte nicht mehr zu retten.

Der abstiegsbedrohte Bundesligist VfL Wolfsburg stellt Sportdirektor Olaf Rebbe mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben frei. Wolfsburg gab die Trennung einen Tag vor der Partie gegen den Tabellenvorletzten Hamburger SV bekannt. Der Klub mit den Schweizer Spielern Admir Mehmedi und Renato Steffen liegt drei Runden vor Schluss auf dem 14. Rang, punktgleich mit Mainz und Freiburg. Wer Nachfolger von Rebbe wird, steht noch nicht fest.