Everton bindet Manchester City zurück

In der Premier League hat der FC Chelsea die alleinige Tabellenführung übernommen. Das Team von Trainer José Mourinho profitierte von einem Ausrutscher des Titelverteidigers und setzte sich selbst mit 2:0 gegen Newcastle United durch.

 Romelu Lukaku ist vor Pablo Zabaleta am Ball, der auf den Rasen fällt.

Bildlegende: Gestolpert Manchesters Pablo Zabaleta kann sich gegen Romelu Lukaku nicht durchsetzen. Keystone

Everton, in der K.o.-Phase der Europa League der Gegner von YB, rang Manchester City ein 1:1 ab.

Die Führung von Fernandinho hielt gerade einmal 4 Minuten Bestand. In der 78. Minute glich Steven Naismith das Skore aus und sicherte den Gastgebern einen Punkt.

Cech hielt im Chelsea-Tor stark

Somit liegen nach der 21. Runde «The Citizens» und Chelsea nicht mehr gleichauf (nach Punkten und Toren) an der Tabellenspitze. Die Londoner weisen als Spitzenreiter neu 2 Zähler Vorsprung auf.

Nach einer harzigen Anfangsphase schlug das Team von José Mourinho das zehntplatzierte Newcastle United doch noch standesgemäss mit 2:0. Oscar (43.) und Diego Costa (59.) erzielten die Treffer. In der ersten Halbzeit hatte der überraschend für Thibaut Courtois nominierte Torhüter Petr Cech mehrmals retten müssen.

Weiter im Aufwind befindet sich der FC Liverpool. Nach einem 1:0 in Sunderland nimmt er wieder die internationalen Plätze ins Visier.