Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Fix: Drmic wechselt nach Leverkusen

Die Verantwortlichen von Bayer Leverkusen haben den Spekulationen um einen Wechsel von Josip Drmic ein Ende gesetzt: Der Schweizer Internationale wechselt von Absteiger Nürnberg zum Tabellenvierten der Bundesliga. Armin Veh tritt beim VfB Stuttgart die Nachfolge von Trainer Huub Stevens an.

Josip Drmic applaudiert nach einem Spiel mit Nürnberg den Fans.
Legende: Josip Drmic erhält bei Leverkusen einen Vertrag bis 2019. EQ Images

Veh wieder Stuttgart-Trainer

Armin Veh tritt beim VfB Stuttgart die Nachfolge des zurückgetretenen Huub Stevens an. Der 53-jährige Veh führte die Schwaben in seiner ersten Amtszeit (2005 bis 2009) 2007 zum Meistertitel. Veh coachte zuletzt Eintracht Frankfurt, sein Vertrag lief aus.

Wie Bayer Leverkusen am Montag bekannt gab, erhält Drmic bei Leverkusen einen Fünfjahresvertrag bis 2019. Die Ablösesumme soll fünf Millionen Euro betragen.

«Wir haben uns gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen können und sind froh, dass Josip Drmic sich langfristig für uns entschieden hat. Josip ist ein Topspieler, der hervorragend zu unseren Ambitionen passt», so Sportchef Rudi Völler.

Drmic nur hinter Lewandowski und Mandzukic

Drmic, der erst im letzten Sommer vom FC Zürich zu Nürnberg gewechselt hatte, fand sich in der 1. Bundesliga schnell zurecht. Mit 17 Toren war er in der abgelaufenen Saison der drittbeste Torschütze hinter Dortmunds Robert Lewandwoski (20 Tore) und Bayerns Mario Mandzukic (18).

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.