Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Frankfurts nächster vergeblicher Anlauf

Noch nie in diesem Jahrtausend konnte Frankfurt auf Schalke siegen - das bleibt auch nach dem 0:2 in der 30. Bundesliga-Runde so. Doch der Eintracht glückte in einem Spiel, das erst nach einer Stunde so richtig lanciert wurde, durchaus ein gefälliger Auftritt.

Joel Matip im Duell mit Stefan Aigner.
Legende: Lange ein Duell auf gleicher Höhe Schalkes Joel Matip (l.) kämpft mit vollem Einsatz gegen Stefan Aigner von der Eintracht um den Ball. Keystone

Mit dem 2:0-Heimsieg machte Schalke einen wichtigen Schritt zur CL-Teilnahme. Ein formstarkes Frankfurt konnte Kellers Team aber fordern.

Doch letztlich bleiben die «Knappen» für die Eintracht ein Angstgegner. Aus den letzten 16 Vergleichen gewannen sie 10-mal. Frankfurts letzter Vollerfolg in Gelsenkirchen datiert vom 22. Mai 1999.

Barnetta gegen seinen Ex-Klub

Nachdem Kolasinacs Weitschuss an den Pfosten gedonnert war, erzielte Meyer im zweiten Nachschuss das 1:0 (59.) Postwendend schaffte Draxler den Doppelschlag. Nach Rücksprache mit dem Assistenten annullierte der Ref das 2:0 aber. So bot sich Schalke 5 Minuten später die Chance zum Ausbau der Führung. Doch Trapp parierte Huntelaars Foulpenalty. Erst in der Nachspielzeit stellte Farfan den Sieg sicher.

In der ersten Hälfte hatten sich die Teams noch neutralisiert. Barnetta war dabei gegen seinen Ex-Klub ein Aktivposten in Frankfurts Spiel.