Fünfter Titel für L.A. Galaxy

Die Los Angeles Galaxy haben sich im Final der Major League Soccer mit 2:1 nach Verlängerung gegen New England Revolution durchgesetzt. Damit beendete Landon Donovan seine Karriere mit einem weiteren Meistertitel.

Landon Donovan (Mitte) hebt die Trophäe in die Höhe.

Bildlegende: Meisterlicher Jubel Der abtretende Landon Donovan (Mitte) feiert zusammen mit Robbie Keane (r.) und Juninho. Reuters

Robbie Keane sicherte den Los Angeles Galaxy mit dem 2:1 in der 111. Minute im Final gegen New England Revolution den Titel in der Major League Soccer (MLS). Für den Iren war es bereits der 21. Saisontreffer und der 3. Meistertitel in seiner 4. Saison in Übersee.

New England wartet weiter

Mit dem Sieg sicherte sich Galaxy den fünften MLS-Meistertitel. New England indes verlor als erstes Team im nordamerikanischen Profisport auch den fünften Final.

Donovan holt sechsten MLS-Titel

Einen besonderen Abschied erlebte Landon Donovan. Der 32-jährige Stürmer feierte bereits seinen sechsten Meistertitel in der MLS. Die ersten beiden Titel hatte er mit den San José Earthquakes gewonnen (2001/2003). Mit 161 Treffern ist der Amerikaner MLS-Rekordtorschütze.