Fussball-News: Balotelli bleibt Favre erhalten

Nach komplizierten Verhandlungen hat Mario Balotelli seinen Vertrag beim Ligue-1-Dritten Nizza bis 2019 verlängert. Und: Der HSV verpflichtet den deutschen U21-Goalie.

Coach Favre und Stürmer Balotelli im Training.

Bildlegende: Gemeinsam in die Champions League? Coach Favre und Stürmer Balotelli. Keystone

Knapp drei Wochen vor dem Start zur Champions-League-Qualifikation einigte sich der Klub von Trainer Lucien Favre mit dem italienischen Star-Stürmer Mario Balotelli. «Wir sind stolz, Super-Mario von uns überzeugt zu haben», meldeten die Nizza-Verantwortlichen. Der als «untrainierbar» taxierte Fussball-Künstler lancierte seine Karriere in Südfrankreich unter der Leitung von Favre neu. Mit 15 Meisterschaftstreffern hatte er massgeblichen Anteil daran, dass Nizza die Saison auf dem 3. Rang abschloss. Balotelli hatte 2016 ablösefrei vom FC Liverpool nach Nizza gewechselt.

Nizza und Balotelli: Das passt

Julian Pollersbeck wechselt vom zweitklassigen 1. FC Kaiserslautern für rund 3,5 Millionen Euro zum Bundesliga-14. Hamburg. Der Keeper des U21-EM-Halbfinalisten Deutschland einigte sich mit dem HSV auf einen Vierjahresvertrag. Der 22-Jährige hat den Durchbruch auf Profi-Ebene erst 2016 geschafft.