Fussball-News: Eggimann hört auf - Ibrahimovic mit Klubrekord

Mario Eggimann tritt nach 17 Jahren von der Profi-Bühne ab. Der 34-Jährige hat den Rücktritt erklärt, nachdem sein Vertrag bei Union Berlin aus der 2. Bundesliga nicht verlängert worden war. Und: Zlatan Ibrahimovic hat schon 110 Mal für Paris SG getroffen.

Mario Eggimann erklärte, dass er Probleme mit den Sprunggelenken habe und er nicht mehr auf höchstem Niveau trainieren konnte. Der ehemalige Schweizer Internationale (10 Länderspiele) wechselte 2002 von Aarau nach Deutschland und bestritt 126 Bundesliga-Spiele und 160 Partien in der 2. Bundesliga für den Karlsruher SC, Hannover und zuletzt Union Berlin.

Zlatan Ibrahimovic stellte dank 2 Elfmeter-Toren beim 2:1-Sieg über Olympique Marseille einen neuen Klubrekord bei Paris SG auf. Der Schwede hat damit in gut drei Jahren in Paris 110 Treffer erzielt, eins mehr als der alte Rekordhalter Pauleta. Der Portugiese hatte es zwischen 2003 und 2008 auf 109 Tore gebracht.

Brasiliens Nationaltrainer Carlos Dunga hat für den anstehenden Auftakt der südamerikanischen WM-Qualifikation Routinier Kaka nachberufen. Der Weltmeister von 2002, der in der MLS für Orlando City spielt, ersetzt den verletzten Philippe Coutinho. Kaka stand bei den letzten beiden Testspielen im September erstmals in diesem Jahr im Kader und bestritt beim 1:0-Sieg gegen Costa Rica eine Halbzeit.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 05.10.2015, 08:00 Uhr