Fussball-News: Iwanow verstorben

Der ehemalige Xamax-Profi Trifon Iwanow erlag im Alter von nur 50 Jahren einem Herzinfarkt. Und: Diego Benaglio fällt aus.

Trifon Iwanow.

Bildlegende: Der Mann mit der legendären Frisur Trifon Iwanow. Keystone

Der 76-fache bulgarische Nationalspieler Trifon Iwanow ist am Samstag im Alter von 50 Jahren verstorben. Der ehemalige Xamax-Profi (1994/95), der bei der WM 1994 mit Bulgarien im Viertelfinal sensationell Titelverteidiger Deutschland ausschaltete, erlag einem Herzinfarkt.

Der VfL Wolfsburg muss am Samstag im Heimspiel gegen Aufsteiger Ingolstadt auf den verletzten Captain Diego Benaglio verzichten. Der Keeper laboriert an einer Rippenblockade. Für ihn wird der Belgier Koen Casteels zwischen den Pfosten stehen.