Fussball-News: Lange Pause für De Bruyne

Kevin De Bruyne hat sich im Ligacup-Halbfinal von Manchester City gegen den FC Everton verletzt. Und: Nemanja Vidic beendet seine Karriere.

Kevin De Bruyne wälzt sich am Boden.

Bildlegende: Mit schmerzverzerrtem Gesicht Kevin De Bruynes Ausfall zieht Konsequenzen nach sich. Reuters

Kevin De Bruyne zog sich die Knie-Verletzung in der Schlussphase des Ligacup-Halfbinals gegen Everton (3:1) zu. Eine Untersuchung ergab, dass der 24-Jährige rund 10 Wochen ausfallen wird. Dabei hatte er zuvor die Partie fast im Alleingang entschieden. Der Belgier kam in der 66. Minute beim Stand von 1:1 auf das Spielfeld, schoss vier Minuten später das 2:1 und bereitete das 3:1 durch Sergio Agüero (76.) vor.

Der langjährige Captain von Manchester United, Nemanja Vidic, hat seine Karriere beendet. Der 34-jährige Serbe hatte vor wenigen Tagen seinen Vertrag bei Inter Mailand aufgelöst. Für die «Red Devils» hatte der Innenverteidiger über 200 Premier-League-Spiele absolviert, er gewann 2008 die Champions League und war von 2010 bis zu seinem Abschied 2014 Captain.

De Bryune vermeldet seinen Ausfall

Resultate