Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Fussball-News: Schubert wird Cheftrainer bei Gladbach

André Schubert steigt bei Borussia Mönchengladbach vom Interimscoach zum Cheftrainer auf. Der 44-Jährige hat bei den «Fohlen» einen Vertrag bis Juni 2017 unterschrieben. Und: Vincenzo Montella ist neuer Trainer von Sampdoria Genua.

Legende: Video Gladbach-Coach Schubert im Porträt abspielen. Laufzeit 03:18 Minuten.
Aus sportlive vom 11.11.2015.

André Schubert hatte die Borussia nach dem Rücktritt von Lucien Favre im September übernommen und das Team seitdem vom letzten auf den 6. Tabellenrang geführt. In den ersten 6 Bundesliga-Spielen feierte er 6 Siege. Erst am vergangenen Wochenende musste er beim 0:0 gegen den FC Ingolstadt den ersten Punktverlust hinnehmen.

«André hat in den vergangenen acht Wochen einen sehr überzeugenden Job gemacht und mit der Mannschaft hervorragende Ergebnisse erzielt», sagte Borussia-Sportdirektor Max Eberl. «Wir wissen, dass unsere Mannschaft bei ihm in guten Händen ist und haben uns deshalb entschieden, ihm einen Vertrag als Cheftrainer zu geben.»

Gladbach unter Schubert

23.09.15
Augsburg (h/Meisterschaft)
4:2
26.09.15Stuttgart (a/Meisterschaft)
3:1
03.10.15Wolfsburg (h/Meisterschaft)
2:0
17.10.15Frankfurt (a/Meisterschaft)
5:1
21.10.15Juventus (a/Champions League)
0:0
25.10.15Schalke (h/Meisterschaft)
3:1
28.10.15Schalke (a/Pokal)
2:0
31.10.15Hertha (a/Meisterschaft)
4:1
03.11.15Juventus (h/Champions League)1:1
07.11.15Ingolstadt (h/Meisterschaft)
0:0

Der frühere italienische Nationalspieler Vincenzo Montella ist neuer Trainer des Serie-A-Klubs Sampdoria Genua. Der 41-Jährige, der bis Juni drei Jahre lang den AC Florenz trainiert hatte, wird damit Nachfolger des am Mittwoch entlassenen Walter Zenga.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabiano De Pasquale, Seltisberg
    Die Erfolgswelle, auf der Gladbach unter Schubert reitet, ist wirklich beeindruckend. Es ist der absolut richtige Schritt, dem bescheidenen und sehr reflektierten Trainer das Vertrauen zu schenken. Trotzdem fehlt der Spalte "Gladbach unter Schubert" die 2:1 Niederlage gegen Manchester City.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von markus muenger, saasenheim
    Er hat es sicher verdient den Posten zu übernehmen. Ich als Verantwortlicher hätte allerdings noch gewartet bis mal eine Partie verloren geht und hätte die Reaktion auf diese Niederlage analysiert. Wie gesagt, er hat es verdient und ich hoffe er festigt das Fundament das Favre gelegt hat und führte die Fohlen wieder in Europäischen Wettbewerb. So erwachst aus dem Verein ein echte Konkurrenz in der Bundesliga wie in den 70er. Zu gönnen wär's ihnen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ueli Tschannen, Jouxtens-Mézery
    Hat er mit diesen Resultaten sicherlich verdient, aber die Arbeit von Lucien Favre, ist trotz miserablem Start die Basis des jetzigen Erfolges! Wünsche ihm weiterhin viel Erfolg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Marco Graber, Gattikon
      Es sind kaum bis keine Berichte vorhanden, die aufzeigen, dass Favre ev. genau DAS RICHTIGE erkannt und gemacht hat. Von wegen Fahnenflucht. Die Arbeit von Lucien war bis auf diese Saison TOP und die Basis für die jetzigen Erfolge. Allez Lucien, allez Gladbach!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen