Geglückter Einstand von Barnetta

Tranquillo Barnetta ist beim 3:0-Erfolg von Eintracht Frankfurt in der 5. Bundesliga-Runde gegen Werder Bremen in der Startaufstellung gestanden. Leader Borussia Dortmund feierte derweil im 5. Spiel den 5. Sieg.

Tranquillo Barnetta gewinnt bei seinem Einstand mit Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen.

Bildlegende: 1. Sieg im 1. Spiel Tranquillo Barnetta (2. von rechts) gewinnt bei seinem Einstand mit Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen. Reuters

Tranquillo Barnettas Debüt im Trikot von Eintracht Frankfurt ist geglückt: Beim 3:0-Sieg gegen Werder Bremen stand der Schweizer Nationalspieler in der Startaufstellung. Zum Matchwinner avancierte Vaclav Kadlec mit einem Doppelpack.

Wolfsburgs Ricardo Rodriguez gab zu Ivica Olics 1:1-Ausgleich gegen Bayer Leverkusen eine mustergültige Vorlage. Nach zwei späten Toren von Stefan Kiessling unterlagen die «Wölfe» aber dennoch mit 1:3.

Tor-Premiere für Mehmedi

Nur eine Minute nach seiner Einwechslung nach der Halbzeit traf Admir Mehmedi im Dress des SC Freiburg gegen Augsburg zur 1:0-Führung und feierte damit seinen ersten Treffer in der Bundesliga. Die Augsburger drehten das Spiel dank Toren von Halil Altintop und Tobias Werner jedoch noch zum 2:1.

Dortmund weiter makellos

Am Samstagabend hat Borussia Dortmund im 5. Spiel den 5. Sieg eingefahren und damit den besten Saisonstart in der Klubgeschichte realisiert. Die Dortmunder hatten gegen den Hamburger SV eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben und durch Heiko Westermann in der 49. Minute den 2:2-Ausgleich kassiert.

Doch dann drehte das Heimteam auf und fertigte die Mannschaft von Thorsten Fink, bei der Johan Djourou durchspielte, mit 6:2 ab. Der BVB liegt damit mit 2 Zählern Vorsprung auf Bayern München an der Tabellenspitze.