Hamburg mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf

Dank einem 2:1-Heimsieg gegen Bayer Leverkusen verlässt der Hamburger SV in der 29. Bundesliga-Runde zumindest temporär die Abstiegsplätze. Heiko Westermann war in der 82. Minute für den Siegtreffer besorgt.

Heiko Westermann erzielte das 2:1 für Hamburg.

Bildlegende: Matchwinner Heiko Westermann erzielte das 2:1 für Hamburg. Reuters

Mit dem Sieg kletterte der HSV auf Rang 15 und überholte in der Tabelle zumindest für eine Nacht Nürnberg und Stuttgart. Die Schwaben empfangen am Samstag Freiburg, Nürnberg spielt zuhause gegen Mönchengladbach.

Adler patzt

Hakan Calhanoglu hatte die Hamburger, bei denen Johan Djourou durchspielte, bereits nach 4 Minuten mit einem satten Weitschuss in Führung gebracht. Ein folgenschwerer Patzer von HSV-Torhüter Rene Adler ermöglichte den Gästen in der 58. Minute den Ausgleich. Der Schlussmann griff bei einem Schuss von Julian Brandt daneben.

Heiko Westermann sorgte mit einer sehenswerten Direktabnahme aus 15 Metern dafür, dass der Aussetzer seines Torhüter schliesslich ohne Folgen blieb (82.).

Leverkusen in der Krise

Leverkusen, bei dem Eren Derdiyok in der 80. Minute eingewechselt wurde, erlitt im Kampf um die Champions-League-Plätze einen weiteren Rückschlag und konnte in den letzten 9 Spielen nur einen Sieg einfahren.