Hinrunden-Aus: Embolo verletzt sich schwer

Am letzten Spieltag ein Doppelpack, jetzt eine schmerzhafte Verletzung: Schalkes Breel Embolo musste im Bundesliga-Gastspiel in Augsburg früh vom Feld. Die Hinrunde ist für den Schweizer vorzeitig beendet.

Video «Hinrunden-Aus: Embolo verletzt sich schwer» abspielen

Das folgenschwere Foul an Embolo

0:30 min, aus sportaktuell vom 15.10.2016

Bitterer Nachmittag für Breel Embolo in Augsburg: Der Schweizer Nati-Stürmer in Diensten von Schalke 04 musste nach einem Foul an der Seitenlinie von Konstantinos Stafylidis nach etwas mehr als 20 Minuten mit der Bahre vom Feld getragen werden.

«  Das ist an Tragik kaum zu überbieten. »

Christian Heidel

Wie Schalke nach Spielschluss via Twitter verkündete, zog sich der 19-Jährige einen Bruch des linken Sprunggelenks zu. Damit kann Embolo in diesem Jahr keine Spiele mehr bestreiten.

Embolo fehlt auch der Nati

«Das ist an Tragik kaum zu überbieten», sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel mitgenommen, «es fällt mir schwer, über das Spiel zu reden.»

Das Out ist für Embolo besonders bitter, hatte er sich doch am letzten Spieltag mit einem Doppelpack in die Herzen der Schalker Fans gespielt. Damit ist auch klar, dass der Youngster der Schweizer Nati am 13. November in der WM-Qualifikation in Luzern gegen die Färöer fehlen wird.

Zwei sehenswerte Treffer

Der Ausgang der Partie verkam ob der Hiobsbotschaft aus Schweizer Sicht fast zur Nebensache. Die beiden Teams trennten sich 1:1. Beide Tore waren Prachtstreffer: Schalkes Nabil Bentaleb (65.) traf ebenso ins rechte Lattenkreuz wie Augsburgs Daniel Baier (77.).

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 15.10.16, 17:40 Uhr