Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Hoffenheim darf wieder hoffen

Die TSG Hoffenheim ist beim Debüt von Neo-Trainer Markus Gisdol zu einem wichtigen 3:0-Sieg gegen Abstiegskonkurrent Düsseldorf gekommen. Damit rücken die Kraichgauer zumindest über Nacht bis auf einen Punkt an den Relegationsplatz heran.

Sven Schipplock (l.) feiert mit Torschütze Roberto Firmino das 1:0.
Legende: Befreiungsschlag Sven Schipplock (l.) feiert mit Torschütze Roberto Firmino das 1:0. Keystone

4 Tage nach seinem Amtsantritt feierte Hoffenheims neuer Trainer Markus Gisdol einen eminent wichtigen Sieg im «6-Punkte-Spiel», wie Norbert Meier - Trainer bei Gegner Düsseldorf - das Duell im Vorfeld betitelt hatte.

Firmino (11.) mit einem schön abgeschlossenen Konter via Lattenunterkante, Düsseldorfs Andreas Lambertz mit einem Eigentor (75.) und Kevin Volland in der Nachspielzeit waren für den Hoffenheimer Erfolg gegen den Tabellen-15. Düsseldorf besorgt.

4. Hoffenheim-Trainer der Saison

Gisdol ist bereits der 4. Hoffenheimer Trainer der laufenden Saison und der 7. innerhalb der vergangenen 27 Monate. Unter seiner erstmaligen Ägide präsentierten sich die in den letzten Wochen stark verunsicherten Kraichgauer in allen Mannschaftsteilen verbessert, sodass der Sieg absolut in Ordnung ging. Nati-Stürmer Eren Derdiyok fehlte dabei verletzungsbedingt.

Dank dem Sieg beträgt der Rückstand von Hoffenheim auf den Relegationsplatz, den aktuell Augsburg belegt, noch einen Punkt. Die Bayern gastieren am Samstag bei Borussia Dortmund. Aufsteiger Düsseldorf auf Rang 15 hat es seinerseits verpasst, sich mit 3 Punkten noch mehr Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.