HSV-Sportchef Knäbel: «Hoffe, dass Behrami bleibt»

Der Hamburger SV, der erst in der Relegation den Ligaerhalt sichergestellt hatte, weilt derzeit in Graubünden im Trainingslager. Ebenfalls in Laax dabei ist Valon Behrami. Die Zukunft des Schweizer Nationalspielers ist aber höchst ungewiss.

Video «Fussball: Zu Besuch im HSV-Trainingslager in Laax» abspielen

Zu Besuch im HSV-Trainingslager in Laax

2:59 min, aus sportaktuell vom 7.7.2015

Geht es nach dem Hamburger SV, würde man Valon Behrami trotz gültigem Vertrag bis 2017 gerne verkaufen. Dies schreibt zumindest die Deutsche Presse-Agentur DPA. Nun reiste der Schweizer Nationalspieler aber ins Trainingslager seines Klubs nach Graubünden nach.

Dies stimmt HSV-Sportchef Peter Knäbel zuversichtlich. «Wenn er hier bei uns ist, dann wird er sicherlich seine Chance kriegen.» Er hoffe, dass Behrami mit ihnen in die neue Saison starten werde. Was Trainer Bruno Labbadia und Teamkollege Johan Djourou zu Behramis Verbleib sagen, erfahren Sie im Video.