Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Im deutschen Fussball herrscht Krisenstimmung

Zum ersten Mal seit 36 Jahren verlieren in einer Woche gleich 6 deutsche Klubs ihre Europacupspiele. Der schlechte Start verursacht Panik.

Borussia Dortmund
Legende: Konnten diese Woche nicht jubeln Deutsche Teams wie Borussia Dortmund. Keystone

Die Woche im internationalen Fussball endete für die deutschen Klubs in einem Desaster. Alle 6 Teams gingen als Verlierer vom Feld. In der Champions League wurde das Aushängeschild Bayern München vom Star-Ensemble von PSG vorgeführt.

Bundesliga-Leader Dortmund musste eine Niederlage gegen Real Madrid einstecken und CL-Neuling RB Leipzig reiste ohne Punkte aus Istanbul wieder ab.

Auch die Europa-League-Teilnehmer Berlin, Köln und Hoffenheim konnten keine Erfolgserlebnisse feiern. Die magere Punkteausbeute sorgt im Land des Weltmeisters für eine Krisenstimmung.

Deutsche Medien verfallen in Panik

Besonders die Medien reagierten heftig auf die negativen Resultate. «Der deutsche Fussball droht in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden», titelte Die Welt. Andere ziehen den Vergleich zur Konkurrenz: Vermeintlich schwächere Länder haben bessere Bilanzen.

  • Russland: 3.75 Punkte pro Team
  • Ukraine: 4 Punkte pro Team
  • Frankreich: 3.6 Punkte pro Team
  • England 4.71 pro Team
  • Spanien 3.57 Punkte pro Team

Deutschland hingegen kommt gerade nur auf 0.83 Punkte. Die Bundesliga hat in der restlichen Europacup-Saison noch etwas zu beweisen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.09.2017, 20:45 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht (HoppSchwiiz)
    Was heisst hier eigentlich Punkte pro Team genau?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Das spielt doch auch keine Rolle die Fussballmafia hat da schon vorgesorgt, ab nächstem Jahr werden vier Deutsche Clubs in der CL spielen, unabhängig von den Resultaten, das kann man neue Weltordnung nennen, auch hier im Fussball. Die Deutschen wollen sowieso keine Demokratie in den Gremien von UEFA und FIFA, sondern die Grösse der Verbände sollen zählen unter dem Motte die Fussballwelt gehört den grossen und starken, die andern sollen nur noch als Farbtupfer dienen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Adrian Flükiger (Ädu)
    Iiiiööööö: da simer aber wahnsinnig truurig. Schlage vor, SIE (nicht wir) gründen eine Selbsthilfegruppe. Damit eines klar ist, ich habe sonst kein Problem mit den Deutschen -:)...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen