Javi Martinez - «Die Lunge des FC Bayern»

Er ist selten an Toren und spektakulären Spielszenen beteiligt. Doch Javi Martinez ist beim FC Bayern München im Mittelfeld kaum mehr wegzudenken. Mit seiner Zweikampfstärke soll er im Champions-League-Halbfinal Barcelonas Pass-Spiel unterbinden.

Barcelona klopfte an, Real Madrid wollte ihn - am Ende machte im vergangenen Sommer der FC Bayern München das Rennen um Javi Martinez, Europameister von 2010, Weltmeister von 2012.

Stolze 40 Millionen Euro überwiesen die Münchner an Athletic Bilbao. Nie zuvor hatte der FCB mehr Geld für einen Transfer ausgegeben.

Das fehlende Puzzlestück

Nach Startschwierigkeiten hat sich der 1,90 Meter grosse Spanier spätestens seit der Winterpause zum festen Wert im zentralen Mittelfeld entwickelt. Sein Stellungsspiel und seine Zweikampfstärke beeindrucken Mitspieler wie Gegner. 

Er sei die «Lunge des FC Bayern», meint mit Sergio Busquets ein Barcelona-Spieler und damit ein Gegner vom Champions-League-Halbfinal am Dienstagabend. «Er ist das Puzzlestück, das der Mannschaft noch gefehlt hat.»

Sorgen wegen Barcelona

Bei Martinez ist der Respekt vor den Katalanen gross: «Sie haben eine gute Balance und den besten Spieler der Welt. Unglücklicherweise macht mir alles an ihnen Sorgen.»

Bangen muss Martinez auch um seinen Platz in der Nationalmannschaft. Trainer Vicente del Bosque bot ihn zuletzt 2 Mal mit der Begründung von Formschwäche nicht auf. Martinez lässt dies kalt: «Das ist keine grosse Sache. Ich habe das als Motivation aufgefasst.»

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Wir zeigen das CL-Halbfinal-Hinspiel zwischen Bayern München und Barcelona am Dienstag ab 20.00 Uhr live auf SRF zwei und im Livestream.

Resultate