Klassischer Fehlstart von ManUnited

Manchester United ist mit einer überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen Swansea in die Premier-League-Saison gestartet. Turbulent verlief die Partie West Ham-Tottenham.

Marouane Fellaini trauert einer vergebenen Chance nach.

Bildlegende: Enttäuschung pur Marouane Fellaini und seine Teamkollegen ist der Saisonstart missglückt. Reuters

Louis van Gaal ist die Meisterschaftspremiere gründlich misslungen. Der «General» kassierte mit seiner United eine 1:2-Heimpleite gegen Swansea.

Captain Rooney glich zwar mit einem herrlichen Fallrückzieher die Swansea-Führung durch Ki aus. Doch Sigurdsson machte den ersten Sieg Swanseas im Old Trafford seit dem Aufstieg 2011 perfekt.

Arsenal in Überzahl

Einen glücklichen 2:1-Sieg feierte Arsenal gegen Crystal Palace. Das Wenger-Team benötigte einen Platzverweis gegen Puncheon, um durch Ramsey in der Nachspielzeit (91.) zum Siegtor zu kommen.

Platzverweise, Fan-Freistoss, Last-Minute-Tor...

Erst in der 93. Minute wurde das Derby zwischen West Ham und Tottenham entschieden. Dier traf zum 0:1. Davor hatte es viel Action gegeben. Erst sah Tottenhams Naughton die Rote Karte, Noble versemmelte aber den resultierenden Penalty. Später flog auch West Hams Collins vom Platz. Danach rannte ein Fan aufs Spielfeld, trat den Ball auf's West-Ham-Tor - und hätte beinahe getroffen.