Lasogga schiesst Hoffenheim ins Elend

Zum Auftakt des 10. Spieltags in der Bundesliga hat der Hamburger SV auswärts gegen Hoffenheim 1:0 gewonnen. Pierre-Michel Lasogga entschied die Partie mit einem Tor in der 87. Minute.

Pierre-Michel Lasogga

Bildlegende: Pierre-Michel Lasogga Der HSV-Stürmer erzielte den einzigen Treffer des Spiels. imago

Die sportliche Krise bei Hoffenheim hält an. Mit nur einem Sieg aus den ersten 10 Spielen könnten die Kraichgauer ans Tabellenende zurückfallen, falls Augsburg am Sonntag in Dortmund gewinnt.

Zu Beginn sahen die Zuschauer klar überlegene Hamburger. Die Talfahrt der zurückliegenden Wochen war nicht spurlos an den völlig verunsicherten Gastgebern vorübergegangen. Nachdem Ivo Ilicevic die erste Möglichkeit für den HSV hatte (16.), begannen die Nerven der Hoffenheimer endgültig zu flattern.

Hamburg beendet Torflaute

Die TSG-Defensive wackelte bedenklich, die Offensive um den deutschen Nationalspieler Kevin Volland brachte so gut wie nichts zustande. Auch der für Pirmin Schwegler eingewechselte Fabian Schär vermochte die Hoffenheim-Abwehr nicht zu stabilisieren.

Der goldene Treffer von Lasogga kurz vor Spielende beendete die 3 Spiele anhaltende Sieg- und Torlosigkeit der Hanseaten, die vorübergehend auf Platz 9 vorstossen.

Resultate